TERMINLISTE 2024 (Stand 09.03.2024): [Änderungen vorbehalten]

 

1. Pilztreffen (Stammtisch):

Wir treffen uns jeden Montag ab 18 Uhr. Ab Februar sind wieder Vorträge zu bestimmten Pilzgruppen geplant sowie Mikroskopier-Abende.

Wenn Frischpilze mitgebracht werden (die gibt es auch im Winter!), wird immer eine Frischpilzbesprechung durchgeführt, oft steht auch ein Mikroskop zur Verfügung.

 

Der Treffpunkt ist die Waldschänke Gasthof Pilz in Steinsberg, Gde. Regenstauf (Fürs Navi: Reiterberg 3, 93128 Regenstauf). Zur Webseite der Waldschänke geht es hier: https://www.waldschaenke-pilz.de/

 

Das vorläufige Vortragsprogramm 2024 (Eintritt frei):

 

- Montag, 12. Februar 2024, 19:30 Uhr: "Schwammerl-Hoigoartn" - musikalische und textliche Beiträge rund um die Schwammerln. Alles was mit Pilzen, Wald und Natur zu tun hat, kann vorgetragen werden – ob umgeschriebenes Volkslied oder selbst Gedichtetes, von ernst bis lustig. (Rosenmontag)

- Montag, 19. Februar 2024, 19 Uhr: „Der Kuckuck unter den Pilzen – die Gattung Squamanita“, eine Zusammenstellung aus Literatur und Internet zur extrem seltenen Gattung der „Schuppenwulstlinge“ von Helmut Zitzmann

- Montag, 26. Februar 2024, 19:30 Uhr: „Die faszinierende Welt der Spinnen“ von Ursula Roth. Die Referentin ist bekannt für ihre hochauflösenden Detailfotos und auch für ebenso detailliert gemalte Bilder von Insekten, Pilzen und anderen Motiven aus dem Tier- und Pflanzenreich.

- Montag, 04. März 2024, 19:30 Uhr: „Pilzrückblick 2023 – interessante, seltene oder einfach nur schöne Funde“ von Helmut Zitzmann

- Montag, 11. März 2024, 19:30 Uhr: Frischpilz-Besprechung

- Montag, 18. März 2024, 19:30 Uhr: „Pilzbestimmung mit synoptischen Tafeln und Datenbanken“ von Willi Bittner. Willi hat in mühevoller Kleinarbeit die Merkmale von Täublingen und Milchlingen in Tabellenform zusammengetragen und das auch in eine Datenbank „übersetzen“ lassen. Sein Werk hat in der Pilzwelt schon weite Verbreitung gefunden.

- Montag, 25. März 2024, 19:30 Uhr: Pilz-Jahresrückblick: Die pilzkundlichen „Highlights“ 2023 mit Schwerpunkten der Wiesenpilze, Ascomyceten und Dungpilze, von Elisabeth Mettler

- Montag, 01. April 2024, KEIN PILZTREFFEN (Ostermontag)

- Montag, 08. April 2024, 19:30 Uhr: „Leichter bestimmbare Risspilze“ von Helmut Zitzmann. Die Risspilze wurden kürzlich in 4 Gattungen unterteilt. Die einzelnen Arten sind oft sehr schwer zu unterscheiden. Es gibt aber einige, die derart markante Merkmale haben, dass sie auch ohne DNA bestimmbar sind.

- Montag, 15. April 2024, 19:30 Uhr: "Wurzelschnitzlinge – die Gattung Phaeocollybia" (Braunsporige „Rüblinge“). Ein Gattungsüberblick über eine kleine Gattung aus dem Bereich der „little brown mushrooms“ (lbm), von Helmut Zitzmann

- Montag, 22. April 2024, 19:30 Uhr: Zur Bestimmung von Champignons – ein Beitrag über die schwierige Gattung Agaricus (Egerlinge, Champignons), wo es immer schwieriger wird, die essbaren von den leicht giftigen zu unterscheiden. Von Gerhard Pöppel

- Montag, 29. April 2024, 19:30 Uhr: Frischpilz-Bestimmung

 

- Ab Mai dann wieder regelmäßig montags Treffen mit Frischpilzbesprechung (ohne Vortrag),

bei schönem Wetter im Biergarten, öfter mal mit Mikroskop-Demonstration! Siehe Pilz-Mails oder hier.

 

- Montag, 20. 05 2024, KEIN PILZTREFFEN (Pfingstmontag)

 

2. Exkursionen der PAGO / RBG (Pilzkundl. AG Oberpfalz / Regensburgische Botanische Gesellschaft) 

    

Termine und Treffpunkte werden wieder hier und über den E-Mail-Verteiler bekannt gegeben, sobald sie feststehen.


3. Pilzlehrwanderungen, Pilzkurse, Pilzseminare

a) xx.10.2024, 09:00 Uhr, Samstag: „Viele bunte Hüte“ – die traditionelle große Pilzlehrwanderung des VÖF&LBV am „Frauenhäusl“; Anfahrt: Straße von Kelheim nach Sinzing (KEH 25) nach 3 km rechts abbiegen. Führung: Mehrere PSV der PAGO. (Verlegung vom 1.10.23)

 b) Oktober 2024 (noch nicht sicher), Samstag/Sonntag jeweils 08:00-12:00 Uhr: Pilzkurs. Führung durch die Pilzsachverständigen der PAGO in kleinen Gruppen mit max. 8 Teilnehmern pro Gruppe. Es handelt sich um eine Veranstaltung mit aufwändiger Vorbereitung und sehr intensiver Betreuung. Deshalb sind auch die Kosten mit ein wenig höher als bei den kurzen Lehrwanderungen.

 

5. Pilz-Vorträge

a) 17.09.2024, Dienstag 19:00 Uhr: "Speisepilze und Giftpilze unserer Heimat", Stadtgartenamt Regensburg, Weinweg 8, Vortragsraum. Referent: Helmut Zitzmann

b) 17.10.2024, Donnerstag 19:30 Uhr: "Pilze in der Natur, im Garten und in der Gartenkultur", OGV Sinzing, Sportgaststätte "Danubio" in Sinzing. Ein Bilder-Vortrag über Lebensweise und Nutzung der Schwammerln, von der Essbarkeit bei Wildpilzen über Selbstanbau von Zuchtpilzen bis hin zum Befall von Obstbäumen reicht das Spektrum. Referent: Helmut Zitzmann

 

6. Ausstellungen:

a) 13.09.-15.09.2024, Freitag bis Sonntag, große Frischpilz-Ausstellung des Vereins für Pilzkunde München, mit meist um die 500 Arten. Aufbau ab 11./12.09.2024. Helfer willkommen. Info: http://www.pilze-muenchen.de/ausstellung.html

b) 12.10.-13.10.2024, Samstag / Sonntag, Pilzausstellung im LBV-Zentrum Nößwartling (Lkr. Cham) im Bayerischen Wald.

 

7. Tagungen und (Kartierungs-) Treffen

a) 03.10.-07.10.2024, Donnerstag bis Montag, Bayerische Mykologische Tagung in Rettenbach am Auerberg (Allgäu). Infos: https://pilze-bayern.de/aktuelle-tagung/

 

Auskünfte zu den Veranstaltungen gerne über pilze(at)t-online.de. 

Wer weitere Termine zum Thema Pilze hat oder weiß, bitte Mitteilung!
 
Wer sich auch für Botanik interessiert, findet weitere Termine der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft unter: http://www.regensburgische-botanische-gesellschaft.de/veranstaltungen.html